Barrieren reduzieren – Wohnen angenehmer machen

22.08.2014

KfW senkt Zinssätze im Förderprogramm Altersgerecht Umbauen

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung bis ins hohe Alter nutzen und vorbereitet sein, dass die Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt werden.

Oder Sie möchten Ihre vermietete Immobilie auf die gestiegenen Anforderungen der älter werdenden Gesellschaft ausrichten. Oder Sie wollen sogar ein spezielles Angebot im Pflege-nahen Bereich machen.

Die Kosten für die Umbaumaßnahmen können durch ein Förderdarlehen finanziert werden.

Die Förderbank KfW erhöht den Anreiz für diese Maßnahmen und senkt die Zinssätze für das Programm Altersgerecht Umbauen auf 1,0 und 1,6% (je nach Zinsbindung).

Der geförderte Darlehensbetrag kann bis zu 50.000 Euro je Wohneinheit betragen. Die Darlehen werden über die Banken an die Immobilieneigentümer weitergeleitet. Die Einzelheiten der Förderung finden Sie hier.

Diese Fördermittel können Sie gern bei mir mit in Ihre Finanzierung einbauen lassen.

Die Fördermittel gibt es im Übrigen nicht nur bei eigener Durchführung der Umbaumaßnahmen, sondern auch wenn Sie ein Objekt kaufen, das gerade umgebaut wurde.

Die Übersicht mit den Konditionen in den Wohnförderprogrammen der KfW finden Sie hier.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Weiternutzung dieser Web­seite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen