Baufinanzierung und Schufa

30.05.2018

Schufa bei Kreditprüfung

Bevor eine Bank oder Sparkasse ein Immobiliendarlehen zur Verfügung stellt, führt sie eine Kreditprüfung durch (schon aufgrund der gesetzlichen Vorgaben erforderlich). Und fast ausnahmslos holt sie dabei auch eine Schufa-Auskunft ein. Das passiert heute meist vollautomatisch.

Die Daten der Schufa ermöglichen den Banken Folgendes:

  • Sie können feststellen, ob es negative Merkmale über die Person in Bezug auf Kreditverpflichtungen oder andere Dauerschuldverhältnisse gibt. Sie entscheiden dann, ob diese Merkmale dazu führen, dass sie keinen Kredit gewähren wollen. Allgemein wird man sagen müssen: negative Merkmale = kein Kredit möglich.
  • Daneben können die Banken die Angaben der potentiellen Darlehensnehmer auf Schlüssigkeit prüfen. Ist in der Schufa ein Kredit aufgeführt, und die Kreditanfragenden geben diesen nicht in ihrer Selbstauskunft an, gibt es mindestens eine Rückfrage. Nicht selten führt eine Abweichung schon zu einer Kreditablehnung.
  • Untergeordnete Bedeutung bei der Baufinanzierung hat der Schufa-Basisscore (s.u.). Die Bonitätsbewertung aufgrund der vom Darlehensnehmer eingereichten Unterlagen über Einkommen und Vermögen ist hier viel wichtiger.

Richtigkeit der Daten ist wichtig!

Das bedeutet, dass die Richtigkeit dieser Daten bei der Schufa sehr wichtig ist. Man kann sagen, dass die Qualität der Daten sehr hoch ist, auch wenn es immer mal wieder Kritik an der Schufa gibt. Aber natürlich gibt es auch Fehler oder noch häufiger veraltete Daten, weil z.B. die Rückzahlung eines Kredits nicht gemeldet worden ist.

Schufa-Daten abfragen

Daher lohnt es sich, mindestens vor einer Kreditanfrage für so ein wichtiges Vorhaben wie den Immobilienkauf, in die Schufa-Daten Einsicht zu nehmen.

Einmal im Jahr hat jeder das Recht, kostenlos Auskunft über die gespeicherten Daten zu bekommen. Seit 25.5.2018 heißt diese Auskunft Datenkopie (nach Art. 15 DS-GVO). Sie können Sie hier anfordern. Sie wird Ihnen per Post zugesandt.

Wenn Sie es praktischer online möchten, wird es allerdings kostenpflichtig. Ab 3,95 Euro pro Monat (meineSCHUFA kompakt) können Sie jederzeit Einsicht in Ihre Daten bei der Schufa nehmen oder sich sogar automatisch bei Änderungen per E-Mail benachrichtigen lassen. Die Übersicht auch der Online-Angebote der Schufa finden Sie hier.

Haben Sie bei Ihrer Immobilienfinanzierung Fragen zu Ihrer Schufa-Auskunft, nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf.

Fehler oder veraltete Daten?

Stellen Sie nach Erhalt der Auskunft fest, dass es einen Fehler gibt oder dass ein Merkmal veraltet vorhanden ist, können Sie bei der Schufa Einspruch erheben, schriftlich, telefonisch oder per E-Mail. Sind Sie online angemeldet sind, können Sie einfach durch Drücken des “Rückfrage”-Knopfes eine Klärung anstoßen. Die Schufa nennt es Rückfrage, weil sie den Sachverhalt zunächst mit dem meldenden Unternehmen klärt. Häufig wird dann der Fehler kurzfristig korrigiert.

Gibt es jedoch abweichende Einschätzungen kann man auch Nachweise für die Fehlerhaftigkeit liefern (z.B. das Rückzahlungsschreiben der Bank). Kommen Sie auch so nicht weiter, kann Ihnen auch der SCHUFA-Ombudsmann als neutrale Schlichtungsstelle helfen.

Welche Daten speichert die Schufa?

Über Privatpersonen werden gespeichert:

  • Kontaktdaten (Name, Geburtsdatum, Adresse und frühere Adressen)
  • Kredit- und Leasingverträge, Girokonten, Kreditkarten, Bürgschaften von Banken (mit Beträgen, aber ohne aktuellen Stand)
  • Anfragen zu den vorgenannten Kreditleistungen (Achtung: Unterschied zwischen Konditionen- und Kreditanfrage)
  • Kundenkonten von Telefonfirmen und Handel
  • Negativmerkmale aus diesen Verträgen
  • Negativmerkmale aus öffentlichen Verzeichnissen (z.B. Eidesstattliche Versicherung, Insolvenz)
  • Anfragen wegen Adress- und Altersprüfung (z.B. auch von Inkassounternehmen)

Es gibt unterschiedliche Fristen, wie lange diese Daten gespeichert werden. In jeder Auskunft sind am Ende die Fristen allgemein angegeben.

Schufa-Basisscore

Daneben ermittelt und speichert die Schufa einen Basisscore. Aus den vorhandenen Daten wird alle drei Monate eine Prozentzahl neu errechnet. Je näher diese Prozentzahl an 100% liegt, umso wahrscheinlicher werden die Verpflichtungen (z.B. Kredite) erfüllt, nach der Theorie.

Grundlagen

Schufa = kurz für “Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung”
Anteilseigner sind in erster Linie Banken und Sparkassen, daneben Versandhandel
Marktführer für Auskünfte über Privatpersonen
www.schufa.de

Fazit

Mein Rat: Schufa-Auskunft einholen und zum Beratungsgespräch zu Ihrer Immobilienfinanzierung mitbringen.

Einfach Kontakt aufnehmen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Weiternutzung dieser Web­seite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen